Mons_Fischer_Mikro

Geboren 1957 in Stockholm/Schweden
Schule und Universität in Wien.
Sprachen: Deutsch,Englisch und Schwedisch

1981: Promotion. Ausbildung im Wilhelminenspital Wien zuerst zum Praktischen Arzt (ius practicandi 1985) und Facharztanerkennung für Urologie 1991.
1992 europäische Facharztprüfung (European Board of Urology) und EU-Zulassung.

1994-2001: Oberarzt an der urologischen Abteilung des Wilhelminenspitals. Seit 1991 Leitung der Inkontinenzambulanz für Neurourologie und Urodynamik, sowie der Enuresis Ambulanz (Bettnässerambulanz). Privatordination seit 1992, Ordination mit allen Kassen seit 2002 in Wien 22, Donauzentrum.

Belegarzt an der Krankenanstalt des Göttlichen Heilands, 1170 Wien und am Landesklinikum Weinviertel in Korneuburg.

Seit 1996 wissenschaftlicher Leiter der urodynamischen Ambulanz der Privatklinik Confraternität.
Mitglied der österreichischen und deutschen Gesellschaft für Urologie, der International Continence Society (ICS) und der International Children Continence Society (ICCS).

Seit 1996 im Vorstand der Medizinischen Kontinenzgesellschaft Österreich (MKÖ), bis 2005 Landesvorsitzender (für Wien, Niederösterreich und Burgenland), seit 2001 Schatzmeister und seit 2008 Präsident.

Seit 1991 Mitarbeiter des Arbeitskreises für Urodynamik der österr. Gesellschaft f. Urologie, Stellvertretender Vorsitzender seit 2001.
1987-2002 Mitglied des Arbeitskreises für Onkologie der österreichischen Gesellschaft für Urologie.

Jahrelange Lehrtätigkeit in der Ärztefortbildung und der Ausbildung von Gesundheits- und Krankenpflegepersonal, sowie bei der Inkontinenz und Stomaausbildung.

Wissenschaftlicher Schwerpunkt zuerst auf dem Gebiet der urologischen Onkologie (Krebstherapie), dann auf dem Gebiet der Inkontinenz und Enuresis.
seit 1988 zahlreiche Vorträge bei nationalen und internationalen Kongressen, sowie Publikationen in Fachzeitschriften.
Leitung von Kongressen, Symposien und Operationskursen im In- und Ausland.

Neueste Publikation:
Leitlinien Blasenfunktionsstörungen (2007)

Mehr Publikationen finden sie hier