neocontrol_1_sitz
Das Problem der Inkontinenz
Die unkontrollierte Blasenentleerung entsteht meist durch eine Schwäche der Beckenbodenmuskulatur. Zur Verbesserung und Genesung dieses Leidens ist ein Aufbau der Beckenbodenmuskulatur notwendig. Leider reicht die Beckenbodengymnastik nicht immer aus.
Die wenigsten Betroffenen wissen, wie sie diesen Muskelbereich gezielt lokalisieren und anspannen können.

Die Methode
NeoControl® wirkt durch gepulste Magnetfelder gezielt auf die Nerven des Beckenbodenbereichs und löst durch ein wechselndes Magnetfeld die elektrische Entladung der Nervenäste aus, mit dem Ziel der An- und Entspannung der betroffenen Muskulatur.
Dadurch werden die Muskeln zur Kontraktion angeregt. Anspannung und Entspannung der Muskulatur geschehen ohne willentliche Beeinflussung.
Ihre Beckenbodenmuskulatur wird dadurch gestärkt und aufgebaut.

Die Behandlungsdauer
Erfahrungsgemäß werden Sie nach 6 - 8 Behandlungen eine beginnende Besserung bemerken.
Das maximale Ergebnis ist nach 10-20 Behandlungen erreicht.

Die Behandlung
Patienten, bei denen diese Art der Therapie indiziert ist und die dies wünschen können die Behandlung in der Ordination durchführen lassen. Es handelt sich dabei um eine Sonderleistung, die derzeit nicht von den Kassen übernommen wird.

Zusätzliche Heimtherapie mit PMTX Trainer
Das Gerät funktioniert ganz einfach, die Einschulung erfolgt in der Ordination.

Operationen
Bei nicht ausreichendem Erfolg der konservativen Therapie gibt es operative Möglichkeiten, welche kaum eine Belastung für die Patientin darstellen. Das TVT Band wurde von Dr.Fischer als einem der ersten Urologen in Österreich eingesetzt. Zahlllose Eingriffe seit weit über 10 Jahren. Operationen im KH Göttlicher Heiland für Patienten aller Kassen kostenfrei.